go
Alle Ergebnisse zeigen

« zurück | weiter »

Las Cepas -

2016 Rebuzno Maturana tinta

"Rare Ware"

Der Rebuzno leuchtet purpur im Glas und entfaltet ein Bukett von dunkler Kirsche, Brombeere und Anklängen an roter Johannisbeere, die von floralen Noten und Vanille begleitet werden. Mit etwas Luft entfalten sich fein-würzige Noten von schwarzem Pfeffer und Rosmarin. Am Gaumen präsentiert sich der Wein unerwartet frisch und leichtfüssig - Sauerkirsche gesellt sich zu den bereits genannten Aromen und beschert dem Wein gemeinsam mit dem feinkörnigen Tannin einen herrlich mundwässernden Abgang mit feinen Anklängen von Bittermandel. Wir empfehlen den Wein ca. 45-60 Minuten zu belüften, damit sich die Aromen optimal entfalten und harmonisieren können.

Maturana ist eine autochthone, sehr alte Rebsorte, die weltweit insgesamt auf nur noch 15 Hektar angebaut wird. Eine wahre Rarität! Die Trauben für den Rebuzno wurden von Hand in 12-13kg Boxen gelesen. Es wurden lediglich Trauben der besten Parzellen verwendet von Reben, die nicht mehr als vier Trauben pro Rebstock tragen. Der Most wurde in 5000 Liter Holzfässern bei ca. 24 Grad Celsius vergoren, die malolaktische Gärung sowie die 4 monatige Reifung erfolgten dann in neuen französischen Holzfässern.

Ein Wein, der mediterranes Lebensgefühl verkörpert - eine Finca, eine lange Tafel mit Freunden und Familie und herrlich unkomplizierte, authentische Küche nach Omas Rezept. Was will man mehr?!

Der Rebuzno passt wunderbar zu Paella mit Fleisch, Street Food wie Pulled Pork Burger, Wildschweinbratwurst, Moussaka und salzigem Käse wie Parmesan oder Provolone.

Das Familienweingut Las Cepas nahe Logrono in der DOCa Rioja, Spanien wurde von den Brüdern Alberto und Santiago Ramirez gegründet. Seit 1996 wird das Weingut biologisch bewirtschaftet, eigene Weine produzieren die Beiden jedoch erst seit 2003. Das Weingut verfügt über 52 Hektar mit teilweise bis zu 100 Jährigen Rebstöcken.

Detaillierte Beschreibung

Das Familienweingut Las Cepas nahe Logrono in der DOCa Rioja, Spanien wurde von den Brüdern Alberto und Santiago Ramirez gegründet. Seit 1996 wird das Weingut biologisch bewirtschaftet, eigene Weine produzieren die Beiden jedoch erst seit 2003. Das Weingut verfügt über 52 Hektar mit teilweise bis zu 100 Jährigen Rebstöcken. Rioja ist hauptsächlich bekannt für die Rebsorte Tempranillo, jedoch verfügt die Region auch über alteingesessene Rebsorten wie Garnacha und Graciano, die vorwiegend zum Abrunden des Tempranillo verwendet werden. Las Cepas ist sehr stolz auf Ihre alten Graciano und Garnacha Rebanlagen und deren Potential. Durch das hohe Alter der Reben ist der Ertrag minimal, die Trauben jedoch von einer hervorragenden Qualität, die konzentrierte und komplexe Weine hervorbringen.

Das Weingut ist darauf bedacht im Einklang mit der Natur zu arbeiten und verzichtet daher auf synthetische Dünger, Herbizide, Pestizide und Insektizide. Anstatt dessen werden unter anderem Stallmist, Pheromone und Zeilenbegrünung eingesetzt, um den Boden zu bearbeiten und Schädlinge zu bekämpfen. Durch das trockene Klima entstehen viele Krankheiten erst gar nicht. Im Keller kommen große Betontanks, Stahltanks sowie Fuder und Barrique-Fässer aus französischer Eiche zum Einsatz. Die Weine werden nur minimal geschwefelt und sind ungeschönt, d.h. es wurden auch keinerlei tierische Produkte verwendet, so dass die Weine für Vegetarier geeignet sind. Das Weingut Las Cepas ist fest davon überzeugt, dass diese Art der Nachhaltigkeit im Weinbau und der Kellerwirtschaft die Einzige ist, die den Boden und die Qualität des Weines dauerhaft erhalten wird. Wir finden dieses Engagement toll und sind begeistert von den Weinen!

Maturana ist eine autochthone, sehr alte Rebsorte, die weltweit insgesamt auf nur noch 15 Hektar angebaut wird. Eine wahre Rarität! Die Trauben für den Rebuzno wurden von Hand in 12-13kg Boxen gelesen. Es wurden lediglich Trauben der besten Parzellen verwendet von Reben, die nicht mehr als vier Trauben pro Rebstock tragen. Der Most wurde in 5000 Liter Holzfässern bei ca. 24 Grad Celsius vergoren, die malolaktische Gärung sowie die 4 monatige Reifung erfolgten dann in neuen französischen Holzfässern.

Der Rebuzno leuchtet purpur im Glas und entfaltet ein Bukett von dunkler Kirsche, Brombeere und Anklängen an roter Johannisbeere, die von floralen Noten und Vanille begleitet werden. Mit etwas Luft entfalten sich fein-würzige Noten von schwarzem Pfeffer und Rosmarin. Am Gaumen präsentiert sich der Wein unerwartet frisch und leichtfüssig - Sauerkirsche gesellt sich zu den bereits genannten Aromen und beschert dem Wein gemeinsam mit dem feinkörnigen Tannin einen herrlich mundwässernden Abgang mit feinen Anklängen von Bittermandel. Wir empfehlen den Wein ca. 45-60 Minuten zu belüften, damit sich die Aromen optimal entfalten und harmonisieren können.

Ein Wein, der mediterranes Lebensgefühl verkörpert - eine Finca, eine lange Tafel mit Freunden und Familie und herrlich unkomplizierte, authentische Küche nach Omas Rezept. Was will man mehr?!

Der Rebuzno passt wunderbar zu Paella mit Fleisch, Street Food wie Pulled Pork Burger, Wildschweinbratwurst, Moussaka und salzigem Käse wie Parmesan oder Provolone.

 
Steckbrief
Weinsorte:
Rotwein, Grillweine
Weingut:
Las Cepas
Herstelleradresse:
Bodega Las Cepas, B-26468231 ES-Logroño - La Rioja
Anbaugebiet:
Spanien
Rebsorte:
100% Maturana tinta
Stil:
trocken
Jahrgang:
2016
Anbauregion:
Rioja
Reifung:
4M neues franz. Holz
Alkoholgehalt:
14%
Lagerfähigkeit:
3-4 Jahre
Zusatzstoffe:
enthält Sulfite
Flaschengröße:
0,75 Liter
Lieferzeit:
3-5 Tage*

13,90 €

0,75l, inkl.MWSt

18,53 € / Liter
zzgl. Versandkosten

- + in Warenkorb

* für Standardversand in Deutschland

« zurück | weiter »
Versandkostenfrei ab 6 Flaschen, frei sortierbar
Ausgewählte Weine vom Profi
  • Auf Wunsch gerne individuelle Beratung
  • Kein Mindestbestellwert
  • Weinevents und Seminare