go
Alle Ergebnisse zeigen

« zurück | weiter »

Georg Meier -

2016 Riesling trocken vom Rotliegenden

"Ein Riesling so WOW"

Der Riesling vom Rotliegenden duftet nach weißem Pfirsich, Reineclaude, Mirabelle und steiniger Mineralik. Am Gaumen entfalten sich die Aromen druckvoll und werden durch die lebendige, feingliedrige Säure perfekt balanciert. Im Abgang hallt die herrliche Frucht getragen von einer leichten Salzigkeit lange nach.

Ein filigraner und druckvoller Gaumenschmeichler von dem man einfach nicht genug kriegen kann! Ob als Aperitif oder zu Ceviche, Austern, Meeresfrüchten, leichten Salaten oder feinem Fisch wie Zander - dieser Riesling rockt!

Das elterliche Weingut Georg Meiers - Valentin Ziegler Sohn – mit Sitz in Weyher in der Pfalz existiert seit 1885 und ist mit Georg Meier nun in der fünften Generation. Zusammen mit seinen Eltern bewirtschaftet er 17 Hektar in und um Weyher. Die Arbeit in den Weinbergen ist für die Familie Meier elementar weil hier die Qualität festgelegt wird. Doppeltriebe werden konsequent entfernt, die Traubenzone frühzeitig entblättert. Für alle Weine bis auf die Basis gilt selektive Handlese in mehreren Durchgängen. Familie Meier kennt sozusagen jeden Rebstock persönlich. Seit 2005 ist Georg Meier für den Ausbau der Weine zuständig und das mit großem Erfolg. Bereits 2011 gewann er mit den Weinen seiner eigenen Linie den Winzerwettbewerb „Die junge Südpfalz – das wächst was nach“ und überzeugte die Jury seitdem immer wieder aufs Neue. Wir finden zurecht! Georg Meier vereint in seinen Weinen Komplexität, Mineralität und Trinkspaß auf hohem Niveau und die Weine können problemlos auch die gehobene Küche begleiten.

Detaillierte Beschreibung

Das elterliche Weingut Georg Meiers - Valentin Ziegler Sohn – mit Sitz in Weyher in der Pfalz existiert seit 1885 und ist mit Georg Meier nun in der fünften Generation. Zusammen mit seinen Eltern bewirtschaftet er 17 Hektar in und um Weyher. Die größte Bedeutung nimmt der Riesling mit 5 Hektar Rebfläche ein, gefolgt von Grauburgunder, Weißburgunder und Spätburgunder. Die Arbeit in den Weinbergen ist für die Familie Meier elementar weil hier die Qualität festgelegt wird. Doppeltriebe werden konsequent entfernt, die Traubenzone frühzeitig entblättert. Für alle Weine bis auf die Basis gilt selektive Handlese in mehreren Durchgängen. Familie Meier kennt sozusagen jeden Rebstock persönlich. Seit 2005 ist Georg Meier für den Ausbau der Weine zuständig und das mit großem Erfolg. Bereits 2011 gewann er mit den Weinen seiner eigenen Linie den Winzerwettbewerb „Die junge Südpfalz – das wächst was nach“ und überzeugte die Jury seitdem immer wieder aufs Neue. Wir finden zurecht! Georg Meier vereint in seinen Weinen Komplexität, Mineralität und Trinkspaß auf hohem Niveau und die Weine können problemlos die gehobene Küche begleiten.

Die Südliche Weinstrasse war über viele Jahre von Massenproduktion geprägt. Weine wurden fassweise verkauft und erst in den 1970ern stellten die meisten Winzer auf Flaschenweine um. Glücklicherweise ist die südliche Weinstrasse heute Heimat vieler Spitzenweingüter. Die Buntsandsteinlagen der Familie Meier im Weyher Michelsberg sind für den Riesling ebenso perfekt wie die Granit- und Rotliegend-Böden im Burrweiler Altenforst. Die Burgundersorten stehen vorwiegend im Hainfelder Letten, wo sich Tonmergel und Kalkmergel abwechseln – was für Langlebigkeit in den Weinen sorgt.

Die Trauben für den Riesling vom Rotliegenden stammen vorwiegend vom kühleren Burrweiler Altenforst mit verwittertem roten Schiefer und sind von Hand selektiv geerntet worden. Nach einer kurzen Maischestandzeit wurden die Trauben schonend gepresst und anschließend im Stahltank gekühlt vergoren. Nach anschließendem Feinschliff wurden die Weine abgefüllt.

Der Wein strahlt im Glas in einem zarten Zitronengelb. Aus dem Glas duften Aromen von weißem Pfirsich, Reineclaude, Mirabelle und steinige Mineralik. Am Gaumen entfalten sich die Aromen druckvoll und werden durch die lebendige, feingliedrige Säure perfekt balanciert. Im Abgang hallt die herrlich salzige Mineralik lange nach.

Ein filigraner und druckvoller Gaumenschmeichler von dem man einfach nicht genug kriegen kann! Ob als Aperitif oder zu Ceviche, Austern, Meeresfrüchten, leichten Salaten oder feinem Fisch wie Zander - dieser Riesling rockt!

 
Steckbrief
Weinsorte:
Weisswein, Grillweine, Sommerweine
Weingut:
Georg Meier
Herstelleradresse:
Weingut Meier Hübühl 9 D-76835 Weyher in der Pfalz
Anbaugebiet:
Deutschland
Rebsorte:
Riesling
Stil:
trocken
Jahrgang:
2016
Anbauregion:
Pfalz
Reifung:
Stahltank
Alkoholgehalt:
13%
Lagerfähigkeit:
3-5 Jahre
Zusatzstoffe:
enthält Sulfite
Flaschengröße:
0,75 Liter
Lieferzeit:
3-5 Tage*

8,50 €** statt9,90 €

0,75l, inkl.MWSt

11,33 € / Liter
zzgl. Versandkosten

- + in Warenkorb

* für Standardversand in Deutschland

** Nur solange Vorrat reicht

« zurück | weiter »
Versandkostenfrei ab 6 Flaschen, frei sortierbar
Ausgewählte Weine vom Profi
  • Auf Wunsch gerne individuelle Beratung
  • Kein Mindestbestellwert
  • Weinevents und Seminare